Pennerlager

Vorgestern Abend habe ich noch gut getarnte Zeltsachen und eine Feuerstelle im Schutzgebiet gefunden. Jemand hat sich dort ein Lager eingerichtet und kommt wohl öfter. Als erste Brandprävention habe ich die Feuerstelle abgeräumt, Holz und Grillkohle nass gemacht.

Gestern dann die Polizei benachrichtigt, nachdem über Nacht wohl niemand dort war. Ein Badegast hatte mir erzählt er habe dort schon mal „Penner mit Zelt“ gesehen und auch eine Einwegspritze gefunden.
Die Kälbchen bekamen Ohrlochstechen unter Vollnarkose. Daraufhin kam wirklich jeder hier vorbei: Da liegt ein Kalb, dem geht’s nicht gut…
Später habe ich dann ne Frau getroffen die mit Epilepsie und Schmerzattacken manchmal umkippt und die hat mir dann erzählt, dass die Leute dann meistens einen Bogen um sie machen, weil sie denken sie wäre besoffen.

frisches Piercing

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Holnis, Nutztiere veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Pennerlager

  1. Trinibell schreibt:

    Was für ein wunderschönes Kalb!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s